Bettina Reiter, Personzentrierte Psychotherapeutin

Über mich

Ich wurde 1984 in Amstetten geboren und lebe nun schon seit Jahren in Oberösterreich.

Ich habe Spanisch/Französisch auf Lehramt und Pädagogik studiert. Bei aller Leidenschaft für die Pädagogik hat mich immer schon der Wunsch begleitet, Psychotherapeutin zu werden.
2015 begann mein Ausbildungsweg zur Personzentrierten Psychoherapeutin bei der ÖGWG / an der Donau- Universität Krems. Seit 2019 bin ich als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision tätig.

Als Lehrerin versuchte ich, Jugendlichen zu vermitteln, dass jede Sprache Türen zu neuen Lebenswelten öffnet und ihnen ermöglicht, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Als Referentin im entwicklungspolitischen, interkulturellen Bildungsbereich genoss ich es über mehrere Jahre, Begegnungen zwischen Menschen aus unterschiedlichen Ländern zu organisieren und Brücken zu bauen.

Meine Freiwilligeneinsätze in Lateinamerika haben mein Leben besonders geprägt. So arbeitete ich u.a. in einem Frauenhaus in Mexiko und einer Frauenorganisation in Nicaragua. Nach dem Erdbeben verbrachte ich ein Jahr in einem SOS Kinderdorf in Haiti. Dort durfte ich erfahren, wie nahe Lachen und Weinen oft nebeneinander liegen. Ich wurde demütig vor all den kleinen Freuden, die das Leben schenkt und vor all den Herausforderungen, die es Menschen auch abverlangen kann.

Als Mama von zwei kleinen Söhnen kann ich das Abenteuer Leben noch einmal neu entdecken.

In meiner Arbeit als Psychotherapeutin kann ich nun viel von dem, was ich selbst in den Auf- und Abs des Lebens gelernt habe, einbringen. Es ist mir wichtig, eine einfühlsame und geduldige Begleiterin bei klitzekleinen und doch so großen Schritten zu sein. Meine Arbeit ist getragen von Wertschätzung und dem tiefen Zutrauen, dass jeder Mensch sich zu dem entwickeln kann, was er eigentlich ist und sein möchte, wenn man ihm nur die Möglichkeit dazu gibt.

Menü schließen